Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Hofläden &
   Direktvermarkter

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Pilze, Flora & Fauna
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Fewo online Buchen
  
mit Booking >>>

> Suchmaschine

> Harzorte mit Gastgebern
> Fotos vom Harz
> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Aktuelles aus dem Harz

 

 
 
 
 

Das Klopstockhaus

Friedrich Gottlieb Klopstock (1724 - 1803) gilt als Begründer der Erlebnisdichtung und des deutschen Irrationalismus sowie als ein Vater des deutschen Nationalstaatsgedankens. So ist er uns auch in der Schule vermittelt worden. Das Friedrich Gottlieb Klopstock in Quedlinburg geboren und aufgewachsen ist und Zeit seines Lebens mit seiner Geburtsstadt eng verbunden war ist kaum bekannt.

Klopstockhaus in Quedlinburg

Gemälde von Jens Juel, 1779.

Das Geburtshaus Klopstocks in Quedlinburg wurde etwa um 1560 erbaut, in der Blühte des niedersächsischen Fachwerkstils. Seit 1899 vermittelt es - das Klopstockhaus - nun schon als biographisch-literarhistorisches Museum einen Eindruck vom Leben und Werk des Dichters. Er prägte die neuen literarischen Strömungen seiner Zeit, auf sein Werk konnten die späteren Dichter aufbauen und sich Anregungen holen. Als sein größtes Verdienst wird die Erneuerung und Erweiterung der poetischen Sprache angesehen.

Zu den Lebenswegen weiterer bedeutender Quedlinburger Persönlichkeiten des 18./19. Jahrhunderts werden im Klopstockhaus ständige Ausstellungen gezeigt. Zu nennen sind dabei insbesondere Dorothea Christiana Erxleben (1715 - 1762), die erste deutsche promovierte Ärztin sowie Johann Christoph Friedrich Gutsmuths (1759 - 1839), der bedeutende philanthropische Pädagoge. Er machte sich auch als Begründer eines geregelten Schulsports verdient. Als weitere Persönlichkeit, der Begründer der wissenschaftlichen Geographie - Carl Ritter (1779 - 1859).

Außerdem gibt es wechselnde Ausstellungen zu verschiedenen Themengebieten der Kunst. Das Klopstockhaus ist sowohl für Liebhaber der Fachwerkarchitektur wie auch für Liebhaber der klassischen Literatur und Dichtung ein lohnendes Besucherziel.

Weitere Informationen zu Führungen und museumspädagogische Angeboten findet man auf der Webseite des Klopstockhauses der UNESCO-Stadt Quedlinburg:
https://www.quedlinburg.de/de/museen.html - Das Klopstockhaus

Adresse: Quedlinburg, Schlossberg 12,
Tel. 03946 / 2610 und 03946 / 905691,
E-Mail:schlossmuseum@quedlinburg.de
Link zu Google-Map: https://maps.google.de/maps?

>>> Gastgeber in Quedlinburg

zurück

Copyright der Fotos und der Texte Bernd Sternal 2007