Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz
  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Geheimtipp-Forum
   im Harz- Urlaub

 

 
 

Die Klassische Quadratmeile der Geologie

Der große Harzgeologe K. A. Lossen schrieb 1889: „Der Harz gilt nach Heinrich von Dechen's erprobtem Urteil seit Anbeginn der Geologie als ein Kleinod unter den Gebirgen der Erde und wird, wie ich hinzusetze, diesen Rang stets behaupten. Denn in ihm hat uns der Schöpfer das Buch der Natur in knapper, modellklarer und meisterhaft vollendeter Form, überreich an Inhalt aufgeschlagen“.

Dieser über 120 Jahre alten Beurteilung kann auch die moderne Geologie nur zustimmen. Besonders der westliche Nordharzrand gilt unter Geologen als typisches Lehrbeispiel und wird daher als „Klassische Quadratmeile der Geologie“ bezeichnet. Nur in wenigen Regionen Eurasiens und wohl einzigartig in Mitteleuropa, sind hier fast alle Schichten der geologischen Entwicklung der eurasischen Platte sichtbar. Diese Schichten, die im Erdaltertum beginnen sind dort bis zu den jüngsten Ablagerungen auf engem Raum aufgeschlossen präsentieren, legen Zeugnis ab von etwa 400 Mio. Jahren Erdgeschichte.

Der Nordharz ist geprägt durch eine große tektonische Bruchlinie, auf der auch Goslar und Bad Harzburg liegen. Das Harzgebirge ist aufgeschoben worden auf sein Vorland und seine horizontalen Platten sind emporgehoben und senkrecht gestellt worden. So wurde entlang dieses Harzrandgebietes die Schichtenfolge des Erdmittelalters an die Oberfläche gepresst und sind sichtbar geworden. Gesteine aller Systeme des Erdmittelalters treten dort auf. Viele dieser Schichten sind sehr fossilreich und vermitteln uns damit eine Vorstellung vom Leben in jenen Epochen.

Auch die Entstehung des Oberharzer Devonsattels, sowie die Ergebnisse des untermeerischen Vulkanismus und die daraus resultierenden späteren Erzlagerstätten haben dort Zeugnisse hinterlassen, die uns Auskunft über die Entstehung des Harzes, Eurasiens sowie der heutigen Geostruktur unserer Erde geben. Zur Veranschaulichung empfehlen sich diesbezüglich besonders die Geosammlung der TU Clausthal-Zellerfeld, die Sammlung des Goslarer Museums sowie die Mineraliensammlung des Rammelsberges.

Weitere Informationen: Geosammlung der TU Clausthal-Zellerfeld, Rammelsberg

>>> Gastgeber im Oberharz

zurück

Copyright der Fotos und Texte Bernd Sternal 2010

Links zu Harz-Urlaub

 
 Ausflugsziele nach Orten:
 
Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-Zellerfeld
Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend / Mandelholz
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Wernigerode
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge
 
Weitere Empfehlungen!
 
Werben auf
Ausflugsziele-Harz.de
 
Gratis Reiseführer
   
 
   
  Hier kostenlosen Reiseführer aus dem Harz anfordern!