Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz
  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Geheimtipp-Forum
   im Harz- Urlaub

 

 
 

Julius Wolff ein Dichter aus dem Harz

Butzenscheibenlyrik nannte Literaturnobelpreisträger Paul Heyse 1884 das Genre in dem Julius Wolff sein Schaffen angesiedelt hatte. Dies war eine Literaturkritik seiner Zeit, der ich heute nicht mehr zustimmen kann. Auch das Julius Wolff im Gegensatz zu vielen seiner zeitgenössischen Dichter wie Gerhart Hauptmann oder Theodor Fontane weitgehend in Vergessenheit geraten ist, ist bedauerlich.

Hotel zum Bär am Altmarkt in Quedlinburg

Der Gründerzeit-Dichter Wolff setzte sich mit romantisch-nationalhistorischem Stoff auseinander, den er in Verserzählungen wie „Till Eulenspiegel“ niederschrieb. Neben Reimerzählungen, die immer einen Teil des jeweiligen Zeitgeistes widerspiegeln, umfasst sein Werk aber auch ernst zunehmende romanhafte Prosa. Seine wohl bekanntesten Werke sind:„ Der Raubgraf“, „Der Rattenfänger von Hameln“, „ Der fliegende Holländer“ und „Der Sachsenspiegel“.

Julius Wolff wurde am 16.09.1834 in Quedlinburg als Sohn eines Tuchfabrikanten geboren. Und zwar im Zimmer 12 des Hotels „Zum Bär“ , das damals noch Wohnhaus des Tuchfabrikanten war. Heute ziert eine Gedenktafel den Ort seiner Geburt. Er besuchte das Gymnasium seiner Geburtsstadt und ging anschließend an die Universität Berlin, wo er Philosophie und Wirtschaftswissenschaften studierte. Nach einigen Studienreisen musste Wolff zurück nach Quedlinburg um die väterliche Tuchfabrik zu übernehmen.1869 musste er wegen der schlechten wirtschaftlichen Situation die Fabrik verkaufen.

Wolff gründete die „Harz-Zeitung“ deren Chefredakteur er auch war, die er aber schon nach einem Jahr wieder aufgeben musste. Er nahm dann 1870/71 als Offizier am Deutsch-Französischen-Krieg teil. Anschließend lies er sich als freier Dichter und Schriftsteller in Berlin nieder. Das Werk von Julius Wolf ist recht umfangreich und sein literarisches Schaffen überspannte mehrere Genre. 1876 schreib er die Aventiure „Der Rattenfänger von Hameln“ und wurde dafür 1884 Ehrenbürger von Hameln. 1904 wurde er zum Professor ernannt und lehrte an der Universität Berlin.

1910 wurde er für den „Raubgrafen“ von seiner Geburtsstadt Quedlinburg zum Ehrenbürger ernannt. Ein Jahr später wurde ihm zu Ehren und als Verdienst für seine „Renata - Eine Dichtung“ das Denkmal Renata-Brunnen in Hildesheim errichtet. Da war Julius Wolf allerdings schon ein Jahr tot, denn er starb am 03.06.1910 in Charlottenburg.

>>> Gastgeber in Quedlinburg

zurück

Copyright der Fotos und der Texte Bernd Sternal 2007

Links zu Harz-Urlaub

 
 Ausflugsziele nach Orten:
 
Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-Zellerfeld
Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend / Mandelholz
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Wernigerode
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge
 
Weitere Empfehlungen!
 
Werben auf
Ausflugsziele-Harz.de
 
Gratis Reiseführer
   
 
   
  Hier kostenlosen Reiseführer aus dem Harz anfordern!