Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz
  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Geheimtipp-Forum
   im Harz- Urlaub

 

 
 

Karl Reinecke - ein Harzer Künstler

Es gibt Menschen, die erkennen schon in jungen Jahren ihre Bestimmung. Zu diesen Menschen gehörte auch Karl Reinecke, ein waschechter Oberharzer, der 1885 in Altenau geboren wurde. Den Namen seines Geburtsortes wählte er später als Beinamen – Künstlernamen. Doch zunächst besuchte er die heimische Volksschule und ging später an das Lehrerseminar in Alfeld. Später studierte er bildende Kunst und war als Kunsterzieher im Lehramt tätig, unter anderem in Clausthal und Hannover.

Schon in dieser Zeit war er künstlerisch tätig, beschickte als Reinecke-Altenau Ausstellungen mit seinen malerischen Werken und veröffentlichte publizistische und grafische Arbeiten. Bereits im jugendlichen Alter von 28 Jahren erschien er seinen ersten eigenen Prosaband „Harzheimat“. Besonders in den 20er Jahren unternimmt Reinecke zahlreiche Bildungsreisen u. a. nach Tirol, Italien, Spanien sowie in die Tschechei.

Doch Reinecke beschränkte sein Wirken nicht auf das rein künstlerische. Er sieht eine Berufung darin, dass Jahrhunderte alte Harzer Brauchtum zu erhalten. Dazu gründet er 1927 den „Heimatbund Altenau“, den er 1933 zum „Heimatbund Oberharz“ erweiterte. Sein Bestreben und seine Vision um den Erhalt Harzer Sitten und Gebräuche sowie um Pflege und Erhalt der Natur hatte ein Fundament erhalten. Auf eigenen Wunsch, seiner Bestimmung folgend, scheidet er 1932 aus dem Lehramt aus. Er gab den gesicherten Lebensweg eines Lehrers auf, um von da an ausschließlich als freischaffender Harzer Künstler tätig zu sein.

1934 tritt er als Initiator der „Arbeitsgemeinschaft Oberharzer Volkskunst“ in Erscheinung und übernimmt auch die Leitung dieser AG. In den Folgejahren hatte Reinecke seine Hauptschaffensperiode. Er schrieb Romane wie z.B. „Die Reiche Barbara“, Kurzgeschichten, Gedichte, Liedtexte, Aufsätze und Fachbeträge. Und er malte und zeichnete großformatige Wandbilder, Ölgemälde, Aquarelle, Feder-, Kohle- und Bleistiftgrafiken, fertigte Holz- und Linolschnitte und Lithografien . 1943 verstirbt Reinecke nach längerer Krankheit, während einer Kur in Bad Nauheim, im Alter von nur 53 Jahren.

Karl Reinecke-Altenau gehört zweifellos zu den beutenden Persönlichkeiten der Harzer Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts. Und er hat wie kein Zweiter zum Erhalt des Harzer Brauchtums im Oberharz beigetragen. So ist es kein Wunder, dass er auch heute noch viele Verehrer hat und sein Gedankengut in zahlreichen Vereinen, in Veranstaltungen und auf Heimatfesten erhalten und weiter getragen wird.

>>> Gastgeber in Altenau

zurück

Copyright der Fotos und der Texte Bernd Sternal 2008

Links zu Harz-Urlaub

 
 Ausflugsziele nach Orten:
 
Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-Zellerfeld
Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend / Mandelholz
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Wernigerode
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge
 
Weitere Empfehlungen!
 
Werben auf
Ausflugsziele-Harz.de
 
Gratis Reiseführer
   
 
   
  Hier kostenlosen Reiseführer aus dem Harz anfordern!