Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz
  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Geheimtipp-Forum
   im Harz- Urlaub

 

 
 

Physiker Harry Dember

Harry Dember wurde am 11. Juli 1882 in Leimbach/Mansfeld geboren und war jüdischer Abstammung. Sein Vater Herrmann Dember stammte aus einer alten Buchbinderfamilie. Nach dem Besuch des Gymnasiums und abgelegtem Abitur studierte Harry Dember zunächst Literatur und Philosophie.

Kurze Zeit später wandte er sich den Naturwissenschaften zu und studierte an der Technischen Hochschule Dresden Physik. Dort promovierte er auch und wurde 1914 Professor am Lehrstuhl für Physik. 1916  bestimmte er die Loschmidtsche Zahl, eine physikalische Konstante, welche die Anzahl der Moleküle pro Volumeneinheit eines idealen Gases unter Normalbedingungen angibt, mit einem für damalige Verhältnisse geringen Fehler von 7 %.

Ab 1923 war Harry Dember als Ordinarius und Direktor des Physikalischen Instituts tätig. Die "Dresdener Physik" verfolgte unter seiner Leitung, wie auch schon unter seinen Vorgängern August Toepler und Wilhelm Hallwachs eine originäre Forschung. Im Jahr 1931 gelang ihm sein größter wissenschaftlicher Erfolg, die Entdeckung des "Kristall-Photoeffekts", der nach ihm "Dember-Effekt" genannt wurde. Typisch für die Physik in Dresden war zu dieser Zeit bereits ihre enge Verknüpfung mit den technischen Instituten der Hochschule, an denen international geachtete Professoren wirkten.

Nach der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten und die beginnende Judenverfolgung emigrierte er 1933. Das Lehramt als Beamter war ihm versagt worden und so folgte er einem Ruf in die Türkei, wo er eine Professur an der Universität Istanbul erhielt.

Im Jahr 1942 reise er in die USA aus und erhielt an der Universität Brunsvick im Staat New Jersey noch einmal einen Lehrauftrag. Am 22.03.1943 starb Prof. Dr. Harry Dember in Highland / New Jersey.

Harry Dembers physikalische Entdeckung – der "Dember-Effekt" – beschreibt die Entstehung einer elektrischen Spannung bei der Einstrahlung von Licht auf einen Halbleiter. Die bedeutendste Anwendung dieses Effektes erfuhr erst in den letzten zwei Jahrzehnten ihren Durchbruch – es ist die Solarzelle.

Weitere Informationen: Harry Dember in Wikipedia

>>> Gastgeber bei Sangerhausen

zurück

Copyright der Fotos und der Texte Bernd Sternal 2014

Links zu Harz-Urlaub

 
 Ausflugsziele nach Orten:
 
Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-Zellerfeld
Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend / Mandelholz
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Wernigerode
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge
 
Weitere Empfehlungen!
 
Werben auf
Ausflugsziele-Harz.de
 
Gratis Reiseführer
   
 
   
  Hier kostenlosen Reiseführer aus dem Harz anfordern!