Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz
  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Geheimtipp-Forum
   im Harz- Urlaub

 

 
 

Paul Lincke

Wer Operetten liebt, liebt auch Paul Lincke. Seine Werke sind einfach zeitlos schön. Nach seinen Walzern wie „Schenk mir doch ein kleines bisschen Liebe“, „Schlösser, die im Monde liegen“, „Glühwürmchen“ oder „Berliner Luft“ tanzten Generationen und weitere werden es tun. Seine Operetten wie „Frau Luna“, „Lysistrata“ oder „Ein Liebestraum“ werden heute noch auf den Bühnen dieser Welt aufgeführt.

Paul Lincke (1866-1946) war ein begnadeter Kapellmeister und Komponist. Die letzten 2 Monate seines Lebens verbrachte er in Hahnenklee, wo er auch bestattet wurde. „Wenn auch die Jahre enteilen“ - so schrieb Paul Lincke – „die Erinnerung bleibt“.

Dieser Aussage folgend, wurde in Goslar-Hahnenklee 1955 der „Paul-Lincke-Ring“, als Musikpreis ins Leben gerufen. Er wird alle 2 Jahre an Musiker verliehen, die sich besondere Verdienste um die deutschsprachige Unterhaltungsmusik erworben haben. Bisherige Preisträger waren unter anderem Peter Kreuder, Udo Jürgens, Ralf Siegel, René Kollo, Peter Maffay, Rolf Zuckowski, Klaus Doldinger und Udo Lindenberg.

Das letzte Domizil von Paul Lincke lag am Ortausgang von Hahnenklee. Heute sind in diesem Haus, welches „Paul Lincke Haus“ heißt, moderne Ferienwohnungen untergebracht. Und in diesem Haus gibt es einen „Paul Lincke Treff“, eine Kellerbar ganz im Stil von Paul Lincke und seiner Musik. Liebevoll eingerichtet, wurden zahllose Erinnerungsstücke von Paul Lincke zusammengetragen. Und in der Galerie sind alle „Paul-Lincke-Ringträger“ verewigt.

Weitere Informationen unter http://www.paul-lincke-haus.de,
http://de.wikipedia.org/wiki/Paul_Lincke
Link zu Google-Map: http://maps.google.de/

>>> Gastgeber in Goslar

zurück

Copyright der Fotos Wikipedia und der Texte Bernd Sternal 2011

Links zu Harz-Urlaub

 
 Ausflugsziele nach Orten:
 
Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-Zellerfeld
Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend / Mandelholz
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Wernigerode
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge
 
Weitere Empfehlungen!
 
Werben auf
Ausflugsziele-Harz.de
 
Gratis Reiseführer
   
 
   
  Hier kostenlosen Reiseführer aus dem Harz anfordern!